Qualität entscheidet über den Erfolg eines Textes

Qualität entscheidet über den Erfolg eines Textes

Zunächst soll­te etwas klar gestellt wer­den: Nicht jedes bedruck­te Stück Papier und nicht jede mit Buch­sta­ben aus­ge­füll­te Inter­net­sei­te ist der Beach­tung oder der Rede wert. War­um? Es sind oft­mals rei­ne Weg­werf­pro­duk­te, die ihren Zweck nicht erfül­len. Nicht sel­ten han­delt es sich nur um zusam­men­hang­lo­sen und sinn­frei­en Mist. Das ist dann die Qua­li­tät, für die man bereit war zu zah­len.

 

Qualität zahlt sich immer aus

Wer letzt­lich für deut­lich unter fünf Euro Stun­den­lohn freie Flä­chen mit Buch­sta­ben füllt, wird auch nur genau das ohne Kon­zep­ti­on und grö­ße­re Hin­ter­ge­dan­ken tun. Denn für mehr wird er ja auch nicht bezahlt. Ech­te Qua­li­tät hat natür­lich ihren Preis, der sich aber immer aus­zahlt, denn im Unter­schied zur blo­ßen Buch­sta­ben­an­samm­lung sind pro­fes­sio­nel­le Tex­te in der Lage, zu ver­kau­fen.

Wodurch unter­schei­det sich aber in ers­ter Linie der gute und ziel­füh­ren­de Text vom Buch­sta­ben­müll? Auf den ers­ten Blick ist das meist nicht so leicht zu erken­nen, wenn man nicht mit Bedacht liest.

Natür­lich am Ergeb­nis! Der pro­fes­sio­nell aus­ge­ar­bei­te­te Text löst ein Pro­blem bzw. führt zu einem Kauf. Hier wird schrift­lich eine Idee ent­wi­ckelt, wie die Sache mit einem guten Text auf den Punkt gebracht und das Pro­dukt oder die Dienst­leis­tung am Ende mit einem Satz ver­kauft wer­den kann.

 

Qualität hängt vom Können und Wissen ab

Das unles­ba­re und sinn­freie Bla­bla, das häu­fig gera­de im Inter­net auf Ver­kaufs- und Pro­dukt­sei­ten vor­zu­fin­den ist, ist hin­ge­gen rei­ne Dampf­plau­de­rei, die zu kei­nem (finan­zi­el­len) Erfolg füh­ren kann. Hier gilt umso mehr: Man bekommt nur genau die Qua­li­tät, für die man auch gezahlt hat. Und das kos­tet am Ende viel Geld. So oder so.

Dabei ist die Sache mit der Tex­ter­stel­lung kein Pro­blem, wenn man alles rich­tig macht und das nöti­ge Talent, Kön­nen und Wis­sen zum Schrei­ben besitzt. Denn ja, gut zu schrei­ben, ist tat­säch­lich eine Kunst. Und nicht jeder, der mit zehn Fin­gern eine Tas­ta­tur bedie­nen kann, ist ein Künst­ler.

Gut schrei­ben zu kön­nen ist die Gabe, zum Bei­spiel Inter­net­nut­zer am ande­ren Ende der Lei­tung zu begeis­tern und genau dazu zu brin­gen, was der Pro­fi-Tex­ter beab­sich­tigt. Ein guter Text ist in der Lage, auf das gewünsch­te Ergeb­nis hin­zu­füh­ren.

Die­ser Text spricht den Leser ziel­ge­rich­tet in ver­ständ­li­cher und glas­kla­rer Spra­che an und weckt zunächst das Inter­es­se, um dann schließ­lich den Leser zu einer Hand­lung zu ver­an­las­sen. Das geschrie­be­ne Wort soll­te dabei grund­sätz­lich die­sel­be Wir­kung haben wie ein erfolg­rei­ches Ver­kaufs­ge­spräch.

 

Ein guter Text bringt Nutzen auf den Punkt

Es geht also dar­um, die Eigen­schaf­ten eines Pro­duk­tes oder einer Dienst­leis­tung mit allen Vor­zü­gen vor­zu­stel­len und gegen­über dem Leser den Nut­zen auf den Punkt zu brin­gen. Und genau hier zeigt sich, dass Vide­os und Bil­der allein nicht ver­kau­fen kön­nen. Dazu bedarf es der Kraft eines ziel­füh­ren­den Tex­tes, der nicht nur eine Such­ma­schi­ne, son­dern vor allem auch die Ziel­grup­pe direkt anspre­chen kann.

Ein guter Wer­be­text ist nicht nur eine simp­le Pro­dukt­be­schrei­bung, son­dern eine psy­cho­lo­gisch geschick­te Hand­lungs­auf­for­de­rung aus der Fer­ne. Die­ser Text muss so gut sein, dass er dem inter­es­sier­ten Leser nahe geht und ver­kauft. Ob es sich hier­bei um ein Pro­dukt oder eine Dienst­leis­tung han­delt, ist dabei völ­lig uner­heb­lich.

 

Texte für das Internet müssen SEO sein

Dass gera­de Tex­te für das Inter­net für Such­ma­schi­nen opti­miert sein müs­sen, um die­se Wir­kung über­haupt erst ent­fal­ten zu kön­nen, liegt auf der Hand. Der bes­te Inhalt einer Inter­net­sei­te ist kom­plett wert­los, wenn er nicht von den poten­ti­el­len Kun­den und inter­es­sier­ten Men­schen gefun­den wird. Tex­te für das Inter­net, ganz gleich wel­chem Zweck sie die­nen sol­len, müs­sen SEO-Tex­te sein. Denn was nicht auf Such­ergeb­nis­sei­te eins kommt, exis­tiert für die aller­meis­ten Inter­es­sen­ten an einer bestimm­ten Sache über­haupt nicht.

 

Mehr als bloße Aneinanderreihung von Worten

Gute Wer­be­tex­te zu schrei­ben, ist tat­säch­lich eine Kunst, die auf Kön­nen und Wis­sen beruht. Sie hat nichts mit der blo­ßen Anein­an­der­rei­hung von Wor­ten und Buch­sta­ben zu tun, denen logi­scher­wei­se Sinn, Zusam­men­hang und Ziel­rich­tung feh­len. Und die dadurch selbst­ver­ständ­lich zu kei­nem befrie­di­gen­den Ergeb­nis füh­ren kön­nen.

Was macht also die Qua­li­tät eines guten Tex­tes bzw. Wer­be­tex­tes aus? Die Arbeit eines pro­fes­sio­nel­len Tex­ters zeich­net sich fol­gen­der­ma­ßen aus:

  • Text ist ziel­ge­rich­tet und daher glas­klar for­mu­liert
  • Text ist ver­ständ­lich und weckt beim Leser Inter­es­se
  • Text hat die­sel­be Wir­kung wie ein Ver­kaufs­ge­spräch
  • Text bringt Vor­zü­ge und Nut­zen einer Sache auf den Punkt
  • Text ist psy­cho­lo­gisch geschick­te Hand­lungs­auf­for­de­rung aus der Fer­ne
  • Text begeis­tert und ver­an­lasst eine Hand­lung
  • Text löst ein Pro­blem bzw. führt zu einem Kauf
  • Tex­te für das Inter­net müs­sen SEO-Tex­te sein

 

Wie man sieht, ist ein pro­fes­sio­nel­ler Wer­be­text sehr viel mehr als die blo­ße Anein­an­der­rei­hung von Buch­sta­ben. Ein Text, der die oben genann­ten Vor­zü­ge auf­weist, hat eine Qua­li­tät, die unmög­lich von frus­trier­ten Zwei-Cent-Ama­teu­ren erbracht wer­den kann. Wer meint, auf Qua­li­tät bei der Tex­ter­stel­lung ver­zich­ten zu kön­nen, der kann und wird am Ende nur ver­lie­ren!

Hier in den Newsletter eintragen!

Immer auf dem Laufenden bleiben.

Mehr lesen

Schlechte Texte wirken abschreckend auf die Leser

Schlechte Texte wirken abschreckend auf die Leser

Wer auch nur die gerings­ten Ansprü­che an Qua­li­tät, Krea­ti­vi­tät und Pro­fes­sio­na­li­tät stellt, wird sich von den soge­nann­ten Text­por­ta­len fern­hal­ten. Es ist ein­leuch­tend, dass kein pro­fes­sio­nel­ler Autor und Tex­ter bereit und wil­lens ist, gut recher­chier­te und Mehr­wert schaf­fen­de Tex­te zu unter­schied­li­chen

Weiterlesen »
Die Keyword-Dichte, wie wichtig ist sie heute noch

Die Keyword-Dichte, wie wichtig ist sie heute noch?

Bei der SEO-Tex­­ter­stel­­lung wird nach wie vor dar­auf geach­tet, den Schlüs­sel­be­griff in einer bestimm­ten Häu­fig­keit zu ver­wen­den, also eine zuvor defi­nier­te Key­­word-Dich­­te ein­zu­hal­ten. Die Fra­ge ist nur, ob die­se Vor­ge­hens­wei­se nach Quan­ti­tät für das Ran­king z.B. bei Goog­le über­haupt noch

Weiterlesen »

© 2020, Profi-Texter.com / Alle Rechte vorbehalten.

Profi-Texter-Logo

HALT!

Bevor Sie jetzt gehen, sollten Sie sich noch einmal mein Angebot durch den Kopf gehen lassen.

Jeder Neukunde erhält bei einem SEO-Textauftrag ab 1000 Wörtern die ersten 300 Wörter geschenkt. 

Günstiger bekommen Sie einen professionellen SEO-Text nie wieder.