Wer­be­texte müs­sen Inter­esse wecken

Der Profi-Tex­ter weiß, dass man einen erfolg­rei­chen Wer­be­text nicht ein­fach so aus dem Hand­ge­lenk schreibt, son­dern dass für des­sen Erfolg sehr viel zu beach­ten ist.

Ein Wer­be­text ist keine anspruchs­volle und schöne Lite­ra­tur, den­noch ist es eine Kunst, erfolg­rei­che Wer­be­texte zu schrei­ben. Und am Ende ent­schei­det nur der kom­mer­zi­elle Erfolg dar­über, ob ein Wer­be­text gut ist.

Der Profi-Tex­ter schreibt Wer­be­texte von deren Erfolg Sie direkt pro­fi­tie­ren, indem Sie sich von Mit­be­wer­bern abhe­ben und dadurch mehr Pro­fit machen kön­nen. Nur das zählt beim Wer­be­text.

 

Text wird für Ziel­gruppe geschrie­ben

Die Kennt­nis der Ziel­gruppe eines Wer­be­tex­tes ist ele­men­tar wich­tig. Des­halb müs­sen vor dem Schreib­pro­zess fol­gende Fra­gen beant­wor­tet wer­den:

  • Um wel­che Ziel­gruppe geht es?
  • Wie denkt und fühlt sie?
  • Wel­che Wün­sche hat sie?
  • Wel­che Vor­lie­ben hat die Ziel­gruppe?
  • Wel­che Argu­mente kom­men an?

 

Es ist bei allen Tex­ten, die ein bestimm­tes Ziel ver­fol­gen, sehr wich­tig, die Ziel­gruppe zu ken­nen und auf diese aus­ge­rich­tet zu sein. Ganz beson­ders aber gilt dies für Wer­be­texte.

Der Profi-Tex­ter ermit­telt das Pro­blem der Ziel­gruppe und bie­tet ein Pro­dukt oder eine Dienst­leis­tung als Lösung die­ses Pro­blems an. Im Grunde bedeu­tet dies, dass der Profi-Tex­ter das schreibt, was die Leser lesen möch­ten!

 

Bedürf­nisse des Lesers sind ent­schei­dend

Die Zeit, in der sich der durch­schnitt­li­che Leser ent­schei­det, ober er wei­ter­liest oder wegklickt, lässt sich in Sekun­den mes­sen. Durch­schnitt­lich drei Sekun­den hat man Zeit, um den Leser mit ent­spre­chen­den Über­schrif­ten zu fes­seln.

Es ist ent­schei­dend, dass der Wer­be­text über­haupt gele­sen wird, wes­halb Über­schrif­ten und Zwi­schen-Über­schrif­ten bei einem pro­fes­sio­nel­len Wer­be­text so wich­tig sind.

Sind die Über­schrif­ten gut, also inter­es­sant und packend, dann liest der Leser den Wer­be­text zu Ende. Wurde der Leser vom anfangs ver­spro­che­nen Nut­zen über­zeugt, wird er am Ende auch der Hand­lungs­auf­for­de­rung nach­kom­men. Beson­ders bei Anzei­gen­tex­ten ent­schei­det allein die Über­schrift, ob die Anzeige beach­tet und gele­sen wird.

Solange man das Inter­esse des Lesers hat, so lang hat man Zeit, die­sen mit einem Wer­be­text vom Pro­dukt oder der Dienst­leis­tung zu über­zeu­gen. Die Grund­re­gel lau­tet: Wer­be­texte sind auch immer Ver­kaufstexte!

Der Nut­zen und die Bedürf­nisse des Lesers ste­hen in Wer­be­tex­ten abso­lut im Vor­der­grund. Ganz gleich, ob es sich hier­bei zum Bei­spiel um eine Anzeige, einen Wer­be­brief, oder Image­bro­schüre etc. han­delt.

 

Ver­kaufstexte sind glas­klar und direkt

Beim pro­fes­sio­nel­len Wer­be­text wird nicht lang­at­mig und breit um etwas her­um­ge­re­det, son­dern man kommt direkt und prä­zise auf den Punkt. Der Wer­be­text muss sofort ver­stan­den wer­den, alle Infor­ma­tio­nen müs­sen blitz­schnell erfasst und ver­stan­den wer­den kön­nen. Das ist die ein­zige Chance, dass der Leser wei­ter­liest und über­haupt bis zur Hand­lungs­auf­for­de­rung am Ende des Wer­be­tex­tes kommt.

Ange­sichts der täg­li­chen Flut an Wer­bung, der die Kon­su­men­ten über­all aus­ge­setzt sind, wird nur der­je­nige wahr­ge­nom­men und gele­sen, der alle Infor­ma­tio­nen zu einem Pro­dukt oder einer Dienst­leis­tung pro­fes­sio­nell auf den Punkt bringt und die gewünschte Reak­tion her­vor­ruft. Ent­spre­chend muss ein Wer­be­text den Leser prä­zise füh­ren.

 

Dabei hilft die AIDA-For­mel:

  • Atten­tion, die Auf­merk­sam­keit des Lesers wecken
  • Inte­rest, das Inter­esse am Pro­dukt wecken
  • Desire, einen Besitz­wunsch aus­lö­sen
  • Action, nach Hand­lungs­auf­for­de­rung kauft der Leser

 

Was ist das Ziel?

Ziel jedes Wer­be­tex­tes ist es, zu ver­kau­fen. Des­halb die­nen alle Infor­ma­tio­nen, die in einem Wer­be­text wei­ter­ge­ge­ben wer­den, nur die­sem einen Ziel.
Das Wer­be­ziel bei einer Anzeige, einem Wer­be­brief, einem Flyer oder einer Bro­schüre ist es, den Leser an die Hand­lungs­auf­for­de­rung her­an­zu­füh­ren.

Hier ent­schei­det sich dann, ob gekauft wird oder nicht. Wer­be­texte ohne Hand­lungs­auf­for­de­rung sind keine Wer­be­texte, denn sie las­sen den Leser rat­los zurück. Ihm wird nicht gesagt, was er tun soll.

Da das Ziel eines Wer­be­tex­tes aber der Ver­kauf eines Pro­dukts oder einer Dienst­leis­tung ist, muss am Ende immer die Auf­for­de­rung zum Kauf erfol­gen.

Wer­be­briefe, Bro­schü­ren, Anzei­gen­texte, Pro­spekte und Pro­dukt­in­for­ma­tio­nen müs­sen dem­entspre­chend immer mit die­ser oder einer ähn­li­chen Hand­lungs­auf­for­de­rung schlie­ßen.

 

Der pro­fes­sio­nelle Wer­be­text

  • zeigt augen­blick­lich, worum es geht
  • ist prä­zise, glas­klar und ver­ständ­lich
  • ist gut struk­tu­riert und leicht les­bar
  • führt den Leser ziel­ge­rich­tet durch den Text
  • benutzt die Rede­wen­dun­gen einer Ziel­gruppe
  • zeigt die beson­de­ren Vor­teile eines Pro­dukts
  • spricht den Leser einer Ziel­gruppe direkt an

 

Erfolg durch gute Texte

Der Profi-Tex­ter ist Ihr Experte für erfolg­rei­che Wer­be­texte. Pro­fi­tie­ren Sie von sei­nem Mar­ke­ting-Know-how und sei­ner Fähig­keit, die­ses in Text­form zu brin­gen.

Selbst­ver­ständ­lich ist jeder Wer­be­text vom Profi-Tex­ter ein­zig­ar­tig und hoch­wer­tig. Damit hebt er sich inhalt­lich und qua­li­ta­tiv von der Kon­kur­renz ab. Schrei­ben Sie mir, damit ich Ihnen ein Ange­bot machen kann​.Es

WER­BE­TEXT

Den Profi-Tex­ter beauf­tra­gen!

Das könnte Sie auch inter­es­sie­ren:

SEO-Webtexte vom Profi-Texter

SEO-Web­­texte: Wer braucht sie heute noch?

Obwohl es im Grunde die Königs­dis­zi­plin ist, so zu schrei­ben, dass Web­sei­ten­texte sowohl den Such­ma­schi­nen als auch den mensch­li­chen Lesern gefal­len, möch­ten viele pro­fes­sio­nelle Tex­ter

Read More »